+49 40 6963898-20 contact@rockitmasterclass.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1) Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

Für den Kauf/Erwerb von Rock IT Produkten (Rock IT Jump Start / Rock IT Masterclass) gelten nachfolgende Bedingungen (AGB):

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) von Rock IT (nachfolgend „Veranstalter“), gelten für alle Verträge über die Teilnahme an Rock IT Jump Start / Rock IT Masterclass (nachfolgend „Rock IT Veranstaltung / Rock IT Produkte“), die einen Teilnehmer oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Veranstalter hinsichtlich der auf der Website des Veranstalters dargestellten Rock IT Veranstaltungen (www.rockitmasterclass.com) abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt und vereinbart worden. Rock IT wird dem Kunden ein Angebot zur Durchführung der Leistung in digitaler Textform (E-Mail) zusenden, sofern die Buchung nicht über ausgewählte Partner erfolgt. Teilweise verweisen Produktdarstellungen auf anderer Anbieter (ausgewählte Partner – Online Shops), bei denen die Rock IT Produkte erworben werden können. Hier gelten dann die jeweiligen Vertragsbedingungen/AGB des Shop-Anbieters.

1.2 Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

 

2) Leistungen des Veranstalters

2.1 Der Veranstalter bietet zweitägige Schulungen (Pflichtpräsenz) mit anschließendem Online-Coaching an. Der Inhalt der Rock IT Veranstaltung ergibt sich aus der jeweiligen Angebotsbeschreibung auf der Website des Veranstalters. (www.rockitmasterclass.com)

2.2 Bei den Rock IT Veranstaltungen (Rock IT Jump Start / Rock IT Masterclass) erbringt der Veranstalter seine Leistungen im einen Veranstaltungsformat sowie währenddessen und darauffolgend in digitaler Form in einem gesonderten Onlinebereich. Hierzu stellt der Veranstalter dem Kunden vor Beginn alle benötigten Informationen und Zugangsdaten sowie die Anforderungen der technischen Voraussetzungen zur Verfügung. Zur fehlerfreien Teilnahme an dem Online Coaching muss das System des Kunden bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllen, die dem Kunden auf der Website des Veranstalters mitgeteilt werden. Für die Einhaltung der Systemvoraussetzungen trägt der Kunde die Verantwortung. Der Veranstalter haftet nicht für technische Probleme, die auf mangelhafte Systemvoraussetzungen beim Kunden zurückzuführen sind.

Nach Abschluss des zweitägigen Workshops (Veranstaltung / Rock IT Jump Start) erhält der Kunde die Zugangsdaten für das Online Coaching Programm, welches auf der Rock IT Jump Start Veranstaltung aufbaut. Mit seinen Anmeldedaten (E-Mailadresse und Passwort) kann der Kunde nun jederzeit wiederholt zugreifen. Der Kunde erwirbt ein einfaches nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Produkte für den persönlichen Gebrauch. Die Nutzung durch Dritte wird seitens des Veranstalters untersagt.

Digitale Produkte wie Videodateien, Webinare oder manche Audiodateien werden per Online-Streaming zur Verfügung gestellt. In diesem Falle werden keine Dateien auf dem Computer des Kunden gespeichert, sondern sind ausschließlich online konsumierbar. Das bedeutet, dass der Kunde einen ausreichend leistungsstarken Internetzugang benötigt, um das Produkt nutzen zu können.

2.3 Beim Rock IT Jumpstart (zweitägiger Workshop / Rock IT Veranstaltung) erbringt der Veranstalter seine Leistungen ausschließlich im persönlichen Kontakt mit dem Kunden und in von ihm hierzu ausgewählten Räumlichkeiten. Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Veranstalters nichts anderes ergibt, hat der Kunde keinen Anspruch auf Auswahl einer bestimmten Räumlichkeit zur Durchführung des Rock IT Veranstaltungen.

2.4 Der Veranstalter erbringt seine Leistungen durch qualifizierte, von ihm ausgewählten Rock IT Coaches. Dabei kann sich der Veranstalter auch der Leistungen Dritter (Subunternehmer) bedienen, die in seinem Auftrag tätig werden. Sofern sich aus der Rock IT Produktbeschreibung des Veranstalters nichts anderes ergibt, hat der Kunde keinen Anspruch auf Auswahl einer bestimmten Person zur Durchführung der gewünschten Rock IT Veranstaltung.

2.5 Der Veranstalter erbringt seine Leistungen mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen. Insbesondere übernimmt der Veranstalter keine Gewähr dafür, dass sich beim Kunden ein bestimmter Lernerfolg einstellt oder dass der Kunde ein bestimmtes Leistungsziel erreicht. Dies ist nicht zuletzt auch vom persönlichen Einsatz und Willen des Kunden abhängig, auf den der Veranstalter keinen Einfluss hat. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer bei unangebrachten Verhalten von den Rock IT Produkten/Veranstaltungen auszuschließen. Bei einem Ausschluss gibt es kein Anrecht auf die Erstattung des bezahlten Betrages für das Rock IT Produkt.

 

3) Vertragsschluss

3.1. Der Kunde kann seine Anfrage über das auf der Website des Veranstalters bereitgestellte Anfrageformular abgeben. Nachdem der Kunde seine Daten in das Kontaktformular eingetragen hat, bekommt dieser durch den Veranstalter ein verbindliches Angebot in digitaler Form zugesendet, welches innerhalb von 14 Tagen in Schriftform bestätigt werden sollte.

3.2 Der Vertrag gilt seitens des Veranstalters als angenommen (Vertragsabschluss), wenn die Bezahlungsvorgang unter der Eingabe der verlangten Angaben durch den Kunden erfolgt ist. Der Kunde erhalt eine Anmeldebestätigung in digitaler Textform (E-Mail).

3.3 Die auf der Website des Veranstalters beschriebenen Rock IT Veranstaltungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Veranstalters dar, sondern dienen zur Informations- und Leistungsbeschreibung für den Kunden.

3.4 Vor verbindlicher Abgabe des Angebots über das Online-Anfrageformular des Veranstalters kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren.

3.5 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

 

 

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Sofern sich aus dem Angebot des Veranstalters nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

4.2 Kosten für Anreise, Übernachtung, Transfer innerhalb der Veranstaltungsstadt und Verpflegung außerhalb des Rock IT Produktes (Produktbeschreibung www.rockitmasterclass.com) sind nicht im Preis inbegriffen und vom Kunden zu tragen.

4.3 Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die auf der Website des Veranstalters angegeben werden.

4.4 Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.  Die Bankdaten sind dem übersendeten Anmeldebestätigung seitens Rock IT zu entnehmen.

4.5 Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full  oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

4.6 Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über „SOFORT“ bezahlen zu können, muss der Kunde über ein für die Teilnahme an „SOFORT“ frei geschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber „SOFORT“ bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von „SOFORT“ durchgeführt und das Bankkonto des Kunden belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart „SOFORT“ kann der Kunde im Internet unter https://www.klarna.com/sofort  abrufen.

 

5) Teilnahmeberechtigung, Vertragsübertragung

5.1 Teilnahmeberechtigt ist nur die in der Anmeldebestätigung namentlich genannte Person. Eine Vertragsübertragung auf einen Dritten ist nur mit Zustimmung des Veranstalters möglich.

5.2 Die Teilnahme an dem zweitägigen Workshop (Rock IT Jumpstart / Rock IT Veranstaltung) ist Grundvoraussetzung für die Teilnahme an dem Online Coaching Programm, welches sich auf dem zweitägigen Workshop aufbaut.

 

6) Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl / Überschreitung der Maximalteilnehmeranzahl

6.1 Der Veranstalter kann für seine Kurse eine Mindest- und Maximalteilnehmeranzahl bestimmen. Bei Bestimmung einer Mindestteilnehmerzahl wird der Veranstalter hierauf im Rahmen der Rock IT Produktbeschreibung (Rock IT Produkte) ausdrücklich hinweisen. Wird die maximal Anzahl der Teilnehmer überschritten, wird über den Eingang der Anmeldung priorisiert.

6.2 Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens 14 Kalendertage vor Kursbeginn durch Erklärung gegenüber dem Kunden vom Vertrag zurücktreten. Der Veranstalter wird dem Kunden seine Rücktrittserklärung unverzüglich nach Kenntnis der nicht erreichten Teilnehmerzahl zukommen lassen. Den Kunden steht eine Kostenrückerstattung für die Rock IT Produkte zu. Weitere Ansprüche wie Übernachtungskosten, Verpflegung o.ä. werden seitens des Veranstalters nicht erstattet – es besteht kein Anspruch. Die Schließung eines Hotels oder höhere Gewalt bleibt vorenthalten. Der Veranstalter wird Absagen oder notwendige Änderungen in dem oben genannten Zeitraum mitteilen.

6.3 Macht der Veranstalter von seinem Rücktrittsrecht gemäß vorstehender Ziffer Gebrauch, so kann der Kunde die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Rock IT Veranstaltung verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Rock IT Veranstaltung ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Der Veranstalter bemüht sich im Falle der Maximalüberschreitung der Teilnehmeranzahl einen Alternativtermin anzusetzen und die Kunden in Kenntnis zu setzen. Der Anspruch auf den Folgetermin hat der angemeldete Teilnehmer jedoch nicht.

6.4 Änderungen im Ablauf des Rock IT Veranstaltungen / Rock IT Produkte bleiben vorenthalten, da diese die Inhalte in der Produktbeschreibung nicht berühren. Bei einer Verlegung des Veranstaltungsortes (innerhalb der Stadt) ist der Kunde nicht berechtigt den Produktpreis zu mindern sowie von dem Vertrag zurück zu treten. Der Veranstalter steht in der Pflicht den Kunden zeitnah über Änderungen zu informieren.

 

7) Änderung oder Ausfall der Rock IT Veranstaltung / Produkten

7.1 Der Veranstalter behält sich vor, Zeit, Ort, Kursleiter und/oder Inhalt der Rock IT Veranstaltung zu ändern, sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen des Veranstalters für den Kunden zumutbar ist. Zumutbar sind nur unerhebliche Leistungsänderungen, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und nicht vom Veranstalter wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden. Der Veranstalter wird den Kunden im Falle einer Änderung von Zeit, Ort, Kursleiter und/oder Inhalt der Rock IT Veranstaltung rechtzeitig hierüber informieren.

7.2 Der Veranstalter ist berechtigt, die Rock IT Veranstaltung aus wichtigen Gründen, wie etwa höherer Gewalt oder Erkrankung des Kursleiters kurzfristig gegen volle Erstattung eines ggf. bereits gezahlten Teilnahmeentgelts abzusagen. Der Veranstalter wird sich bei Ausfall der Rock IT Veranstaltung um einen Ersatztermin bemühen.

 

8) Vertragliches Rücktrittsrecht (Stornierungen)

Unabhängig von einem bestehenden gesetzlichen Widerrufsrecht räumt der Veranstalter dem Kunden das Recht ein, seine Anmeldung für eine Rock IT Veranstaltung / ein Rock IT Produkt des Veranstalters nach folgender Maßgabe kostenfrei zu stornieren (vertragliches Rücktrittsrecht):

8.1 Der Kunde kann seine Anmeldung bis zu 21 Kalendertage vor Beginn der gebuchten Rock IT Veranstaltung ohne Angabe von Gründen durch eine gegenüber dem Veranstalter in Textform (z. B. E-Mail an: contact@rockitmasterclass.com) abzugebende Erklärung stornieren. In der Erklärung werden folgende Informationen benötigt: Vor- und Nachname, Anschrift, Datum der Umsetzung des Rock IT Produktes, Buchungsnummer) Für die Einhaltung der Stornierungsfrist ist der Zugang der Erklärung beim Veranstalter maßgeblich. Storniert der Kunde seine Anmeldung fristgerecht, so wird ihm Rock IT das bereits gezahltes Teilnahmeentgelt innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Zugang seiner Erklärung vollständig zurückerstatten. Hierfür kann der Veranstalter das gleiche Zahlungsmittel verwenden, welches der Kunde für seine Zahlung an den Veranstalter verwendet hat.

8.2 Das bestehende gesetzliche Widerrufsrecht des Kunden wird durch das vorstehend geregelte Rücktrittsrecht nicht eingeschränkt.

8.3 Nach den der oben genannten Frist 8.1. beträgt die Stornierungsgebühr 100 %. Somit erfolgt keine Erstattung des Betrages.

 

9) Lehrmaterial

9.1 Der Veranstalter ist Inhaber sämtlicher Nutzungsrechte, die zur Durchführung der Rock IT Veranstaltung / Rock IT Produkte erforderlich sind. Dies gilt auch im Hinblick auf Lehrunterlagen, die dem Kunden gegebenenfalls im Zusammenhang mit der Rock IT Veranstaltung / den Rock IT Produkten überlassen werden.

9.2 Der Kunde darf die Inhalte der Rock IT Veranstaltung / der Rock IT Produkte einschließlich gegebenenfalls überlassener Lehrunterlagen lediglich in dem Umfang nutzen, der nach dem von beiden Parteien zugrunde gelegten Vertragszweck erforderlich ist. Ohne gesonderte Erlaubnis des Veranstalters ist der Kunde insbesondere nicht berechtigt, die Rock IT Veranstaltung / Rock IT Produkte oder Teile daraus aufzuzeichnen oder Lehrunterlagen zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen.

9.3 Bei Rock IT Veranstaltungen / Rock IT Produkten wird dem Kunden Schulungsmaterial (z. B. Unterlagen) in digitaler Form per E-Mail oder zum Download zur Verfügung gestellt. Sofern nichts anderes vereinbart ist, hat der Kunde keinen Anspruch auf Überlassung des Schulungsmaterials in körperlicher Form (z.B. Ausdrucke).

 

10) Haftungsbeschränkung

10.1 Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

10.2 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Veranstalter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

10.3 Die Einschränkungen der Abs. 1 bis 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

10.4 Die sich aus Abs. 1 bis 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Veranstalter den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit die Pareien eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

11) Anwendbares Recht, Gerichtsstand

11.1 Die Geschäftsbeziehungen zwischen den Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

11.2 Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik. Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Veranstalters in Köln. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Veranstalters ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag. Der Veranstalter ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

 

 

 

12) Alternative Streitbeilegung

12.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

12.2 Der Veranstalter ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

 

13) Datenschutz

13.1 Der Kunde ist mit der Speicherung persönlicher Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit dem Veranstalter, unter Beachtung der Datenschutzgesetze, insbesondere dem BDSG und der DSGVO einverstanden. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht zur Durchführung des Vertrages erforderlich ist oder eine Einwilligung des Kunden vorliegt.

13.2 Soweit der Kunde personenbezogene Daten von Dritten übermittelt, versichert dieser, dass die Einwilligung der Dritten eingeholt wurde. Der Kunde stellt den Veranstalter von jeglichen Ansprüchen Dritter diesbezüglich frei.

13.3 Die Rechte des Kunden ergeben sich dabei im Einzelnen insbesondere aus den folgenden Normen der DSGVO:

  • Artikel 7 Abs. 3 – Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
  • Artikel 15 – Auskunftsrecht der betroffenen Person, Recht auf Bestätigung und Zurverfügungstellung einer Kopie der personenbezogenen Daten
  • Artikel 16 – Recht auf Berichtigung
  • Artikel 17 – Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
  • Artikel 18 – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Artikel 20 – Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Artikel 21 – Widerspruchsrecht
  • Artikel 22 – Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden
  • Artikel 77 – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

13.4 Zur Ausübung der Rechte, wird der Kunde gebeten sich per E-Mail an den Veranstalter oder bei Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

13.5 Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung auf der Webseite des Veranstalters verwiesen.

 

14) Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Bestimmung treten, die im Rahmen des rechtlich Möglichen dem Willen der Parteien am nächsten kommt. Das Gleiche gilt im Falle einer Regelungslücke.

 

Stand: 02.04.2019